Blutdruckkontrolle

Der Blutdruck sollte möglichst regelmäßig kontrolliert werden. Das Messergebnis wird in zwei Werten angegeben, z. B. 140/90.

Die erste, höhere Zahl gibt den Blutdruck an, der beim Zusammenziehen des Herzens entsteht, wenn das Blut in die Schlagadern gepumpt wird. Der Arzt spricht vom "systolischen" Wert. Die zweite Zahl gibt den "diastolischen" Wert an, der bei der Erschlaffung des Herzens nach dem Pumpvorgang entsteht. Bei Blutdruckwerten, die regelmäßig um oder gar über 160/95 liegen, wird es kritisch.