Pressemitteilung

Dermatologen empfehlen Selbstbehandlung – Ameisensäure-Präparate mit Vorteilen

Eine aktuelle Umfrage  unter circa 1.300 Dermatologen [1] zeigt: Das Gros der Dermatologen (>60%) rät seinen Patienten zu einer Selbstbehandlung vulgärer Warzen. Dabei empfehlen Hautärzte  wie Pädiater auch Präparate auf Basis von Ameisensäure. „Die Vorteile von Ameisensäure zur Warzenbehandlung liegen – im wahrsten Sinne des Wortes – auf der Hand: Der Wirkstoff ist einfach zu applizieren, trocknet die Warze regelrecht aus und verursacht bei sachgerechter Anwendung keine Schmerzen“, so Dermatologe Prof. Dr. Dr. med. Wolfgang Vanscheidt, Freiburg. „Gerade deshalb sind die Ameisensäurepräparate auch für die Behandlung von Kindern zu Hause sehr gut geeignet“, ergänzt Pädiater und Oberarzt Prof. Dr. med. Robert Dalla-Pozza, Klinikum der Universität München. Das wachsende Vertrauen in Produkte mit Ameisensäure bestätigt die zunehmende Nachfrage: So konnte in 2015 eine Absatzsteigerung von 12% verzeichnet werden [2].

Fach-Pressemitteilung Ärzte-Umfrage zur Warzenbehandlung

Diese Webseite informiert über MEDA und MEDA Pharma, der deutschen Niederlassung von MEDA.
Für weitere Informationen zum internationalen pharmazeutischen Spezialitäten-Unternehmen MEDA klicken Sie bitte hier.

Nach oben